Streifzug zum Caprivi

Reisebaustein

  • Reiseform:
    Individualbaustein mit dem Mietwagen
  • Reisedauer:
    3 Tage/2 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Caprivi: Rundu – Popa Falls
  • Reisepreis:
    ab € 152,- p.P. bei 2 Personen
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    der grüne, wasserreiche Caprivi Namibias
  • Besuch eines kleinen Dorfes
Mit diesem Baustein verbinden Sie Ihre Namibia Reise mit einem Besuch des Nachbarlandes Botswana. Von Etosha aus reisen Sie Richtung Norden und quer durch den Caprivistreifen. Diese Landzunge ist 500 Kilometer lang und nur 35 Kilometer breit und trennt Sambia und Angola im Norden und Namibia und Botswana im Süden. Die großen Flüsse (wie Okavango, Kwando und Zambezi) sorgen für einen starken Kontrast der Landschaften: Erst die trockene Wüste und nun der grüne, wasserreiche Caprivi. Unterwegs sehen Sie Hütten mit Reetdach, in denen die lokale Bevölkerung wohnt. Die Zeit scheint hier still zu stehen. Während einer Dorfwanderung mit einem Einheimischen erleben Sie das unberührte Afrika. Sie schlafen zwei Nächte am Flussufer in kleinen, gemütlichen Lodges.
Caprivi-Namibia-Sonnenuntergang

Tag 1 – Caprivi: Rundu

Fahrzeit: circa 4,5 Stunden, Tagesentfernung: 325 km
Heute geht Ihre Reise durch Namibia weiter zum Caprivi Streifen. Die Landschaft aus Flüssen, ausgedehnten Sumpfgebieten und grünen Wäldern wird Sie überraschen – und schon am gegenüberliegenden Flussufer liegt Botswana! Aufgrund des vielen Wassers finden Sie hier eine Vielzahl an Säugetieren und Vogelarten.

Sie übernachten in Rundu am Ufer des Okavango. Ihr Holz-Chalet verfügt über eine Veranda mit Aussicht über den Fluss. Hier können Sie den Sonnenuntergang genießen oder mit einer Angel Ihr Glück versuchen. Wenn Sie rechtzeitig in Rundu ankommen, können Sie noch eine Boots-Safari auf dem Okavango unternehmen und nach Nilpferden Ausschau halten.

Tag 2 – Popa Falls Dorfwanderung

Fahrzeit: ca. 3 Stunden, Tagesentfernung: 210 km
Von Rundu aus fahren Sie nun in die Caprivi-Region Namibias. Unterwegs kommen Sie an afrikanischen Siedlungen und Hüttendörfern vorbei und erhalten so einen guten Eindruck vom afrikanischen Leben in der ländlichen Provinz. Sie übernachten in Popa Falls, wo Sie am frühen Mittag ankommen.

Es liegt am Anfang des Caprivi Streifens. Nachmittags können Sie sich am Ufer des Flusses wunderbar die Zeit vertreiben. Gegen Abend erkunden Sie mit einem einheimischen Guide das ländliche Leben. Sie wandern zu einem Dorf in der Umgebung und sehen, wie die Menschen in traditionellen Reethütten leben. Ihr Guide gewährt Ihnen einen Einblick in den Alltag der Menschen und Sie lernen etwas über typische Mahlzeiten, das lokale Handwerk und die gängige Lebensart. Im nahegelegenen Shop können Sie auch ein lokales Bier probieren. Sie übernachten in einem Safari-Zelt am Flussufer.
weiter lesen

Tag 3 – Abreise aus Popa Falls

Von Popa Falls aus haben Sie zwei Möglichkeiten, Ihre Caprivi bzw. Namibia Reise fortzusetzen. Wenn Sie sich für eine umfassende Botswana Reise entscheiden, schließen Sie den Baustein Auf Safari im Chobe Nationalpark an. Auf einer Boots-Safari über dem Chobe River sehen Sie ganze Elefantenfamilien und andere Tiere im Wasser baden. Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig in Popa Falls aufzubrechen, da der Weg recht lang ist. Auf Wunsch können Sie sich in Ihrer Lodge ein Lunchpaket vorbereiten lassen. Wenn Sie sich für eine kurze Namibia und Botswana Reise entscheiden, fahren Sie von Popa Falls aus in Richtung Süden nach Botswana. Beim Baustein Im Mokoro durchs Okavango Delta durchqueren Sie auf einer traditionellen Boots-Safari in einem Einbaum das größte Binnenlanddelta des afrikanischen Kontinentes.

Unterkunftsfotos

Kombinieren Sie diesen Reisebaustein mit...