Menu background

Nach oben

Sicher reisen nach Skandinavien

Infos zum Coronavirus

CORONAVIRUS UPDATE

Mit uns reisen Sie sicher durch Skandinavien

Was bedeutet das eigentlich für Sie: Sicheres Reisen in Skandinavien?

Am wichtigsten ist, dass Ihre Sicherheit auf Reisen bei erlebe immer an erster Stelle steht. Wir sind bereit, Sie auch in dieser Corona-Zeit sicher reisen zu lassen. Und das Tolle ist, dass Sie keine Zugeständnisse an die Erfahrungen auf Ihrer Reise machen müssen. Unsere langjährigen Partnern vor Ort haben für Reisende Sicherheits- und Hygienekonzepte erarbeitet, die gesetzliche Standards für Sie umsetzen. Und oft sogar darüber hinaus gehen.

Für uns ist natürlich Ihre Sicherheit während der Reise von größter Bedeutung. Deshalb verfolgen wir regelmäßig die Informationen des Auswärtigen Amts und stehen in ständigem Kontakt mit unseren Partnern in Skandinavien. Wir prüfen die Durchführbarkeit jeder einzelnen gebuchten Reise sowie die Sicherheitsstandards.

EINREISE UND RÜCKREISE

Was ist aktuell zu beachten?

Norwegen

Einreise
Die Einreise aus EU/EWR- Ländern, ist möglich, allerdings besteht für alle Einreisenden die Verpflichtung sich vor Einreise zu registrieren, sowie bei Einreise testen zu lassen. Weitergehende Einschränkungen in Form von Quarantäne- und Testpflichten bestehen für ungeimpfte Reisende.

Allgemeine Regeln vor Ort
Es gelten Hygiene- und Abstandsregeln. Bitte informieren Sie sich in den jeweiligen Kommunen, in denen Sie sich aufhalten, über die lokalen Vorschriften.
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird empfohlen. An manchen Orten ist dies auch verpflichtend.

Auf folgenden Webseiten finden Sie weitere Informationen:
Norwegische Gesundheitsbehörden
Auswärtiges Amt

Schweden

Einreise
Bei Einreise ist die Vorlage des Digitalen COVID-Zertifikats der EU erforderlich, welches entweder einen vollständigen Impfschutz oder den Genesenenstatus bestätigt. Alternativ kann auch ein negatives COVID-19-Testergebnis vorgelegt werden. Zwischen der Probenabnahme und dem Grenzübertritt dürfen bei Einreisen aus einem EU- oder EWR-Land höchsten 72 Stunden liegen. Es werden Ergebnisse von PCR-, LAMP- und Antigen-Tests akzeptiert. Das Testzertifikat muss folgende Informationen enthalten: Name der getesteten Person, Zeitpunkt der Probenabnahme, Art des Testes (PCR-, LAMP- oder Antigen-Test), Testergebnis, Aussteller des Zertifikats. Zertifikate werden in englischer, schwedischer, norwegischer, dänischer oder französischer Sprache akzeptiert. Die Nicht-Einhaltung dieser Voraussetzungen, also z.B. die Überschreitung des 72-Stunden-Zeitraums oder die Vorlage eines Testergebnisses in deutscher Sprache führt bei stichprobenartigen Kontrollen an der Grenze erfahrungsgemäß zur Zurückweisung. Alle Reisenden sollen den Empfehlungen der Behörde für öffentliche Gesundheit für Einreisende folgen. Dazu gehört auch die Empfehlung für alle Einreisenden über sechs Jahre, sich nach Ankunft in Schweden testen zu lassen. Ausgenommen sind Reisende, die sich ausschließlich innerhalb der nordischen Staaten (Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden) bewegt haben.

Allgemeine Regeln vor Ort
Wer keine Symptome hat, kann in Schweden reisen.
Es gibt derzeit keine Maskenpflicht in Schweden.
Halten Sie ausreichend Abstand zu anderen Personen.
Erkundigen Sie sich, ob lokale Einschränkungen in der Region, in die Sie reisen, bestehen.
Öffentliche Verkehrsmittel sind in Betrieb, ggf. jedoch mit einer geringeren Kapazität.

Auf folgenden Webseiten finden Sie weitere Informationen:
Auswärtiges Amt
Kriseninformation Schweden

Finnland

Einreise
Deutschland gilt derzeit als Risikogebiet. Reisende (Ausnahme Kinder unter 15), die aus einem Risikogebiet kommen, müssen derzeit (mindestens) doppelt geimpft sein oder ein aktuelles Genesenenzertifikat (das nachweist, dass die Person innerhalb der letzten 6 Monate genesen ist) vorweisen. Zusätzlich muss ein negatives Testergebnis (PCR oder Antigen) bei Einreise vorgelegt werden, das nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Allgemeine Regeln vor Ort
Die finnischen Behörden empfehlen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und überall dort, wo der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, Masken zu tragen.
Bitte halten Sie einen Sicherheitsabstand von mindestens 2 Metern, waschen Sie regelmäßig Ihre Hände und verzichten Sie auf Hände schütteln.
Die COVID-19-Tracing App für Finnland „Koronavilkku“ ist jetzt verfügbar: Koronavilkku wurde auf Finnisch und Schwedisch veröffentlicht. Eine englische Version der App soll später im Herbst veröffentlicht werden.
Die finnische Gesundheitsbehörde THL empfiehlt, die App herunterzuladen und gemeinsam die Verbreitung von COVID-19 zu bekämpfen. Weitere Informationen: https://koronavilkku.fi/
Geschäfte und Restaurants sind geöffnet. Restaurants müssen ihren Gästen die Möglichkeit bieten, sich beim Betreten des Restaurants die Hände zu waschen bzw. die Hände zu desinfizieren. Gäste mit Krankheitssymptomen dürfen Restaurants nicht betreten.

Auf folgenden Webseiten finden Sie weitere Informationen:
Auswärtiges Amt
Reiseinformationen von Finnland

Bevor Sie Ihre Reise nach Skandinavien starten, werden wir Sie über aktuelle lokale Maßnahmen informieren.

Wichtig:
Da sich die Situation und die Bestimmungen vor Ort jederzeit ändern können, möchten wir Sie darauf hinweisen, sich zusätzlich selbst über aktuelle Entwicklungen und Bestimmungen zu informieren (siehe Links).

Wichtig für Ihre Rückreise:

Für alle Flugreisenden aus dem Ausland gilt: bereits beim Check-in am Abflugort muss ein negatives Testergebnis vorliegen, dass bei Ankunft in Deutschland nicht älter als 72 Stunden (PCR) oder 48 Stunden (Antigentest) sein darf. Für die Berechnung dieser Zeiträume ist grundsätzlich der Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland maßgeblich. Zu den RKI Informationen.

Informieren Sie sich vor der Rückreise über die aktuellen Einreisebestimmungen in Deutschland und Ihres Bundeslandes. Eine Übersicht über die Regelungen der einzelnen Bundesländer finden Sie beim Tourismus-Wegweiser vom Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes. Wählen Sie Ihr Bundesland und scrollen Sie auf der Seite nach unten, wo Sie von der Ansicht „touristisch“ auf „allgemein“ wechseln können.

Für Einreisen aus anderen europäischen Staaten gelten ggf. andere Reisebeschränkungen und Quarantänevorschriften.

SICHER PLANEN

Flexible Buchungsbedingungen für mehr Vorfreude

Zu sicherem Reisen gehört auch Planungssicherheit. Damit Ihre Reisevorfreude bereits bei Ihrer Reiseplanung und -buchung startet, profitieren Sie aktuell – bei neuen Buchungen aus unserem Reiseprogramm – von unseren großzügigen und flexiblen Aktions-Buchungsbedingungen.

SICHER UNTERWEGS

Das macht Ihre Reise mit erlebe sicher:

* sorgfältige Vorbereitung und aktuelle Informationen für Sie
* unser lokaler Partner vor Ort ist – in Ihrer jeweiligen Zeitzone – 24/7 für Sie da
* kleine, speziell für Sie ausgewählte Unterkünfte mit geprüften Hygienekonzepten
* für mehr Abstand: reduzierte Gruppengrößen bei Kleingruppenreisen

Unser erlebe Sicherheitsnetz ist rund um die Uhr für Sie da. Die Kontaktdaten unseres Partners vor Ort und unsere erlebe Notrufnummer erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Weitere Informationen und Details finden Sie hier.

HABEN SIE FRAGEN?

Wir sind für Sie da

Haben Sie weitere Fragen zu Ihrer bevorstehenden Skandinavien Reise? Oder möchten Sie eine Reise nach Skandinavien mit uns planen? Wir beantworten gerne all Ihre Fragen zu Ihrer Reise und wie Sie in Zeiten von Corona sicher in Nordeuropa reisen können. Rufen Sie uns an unter der +49 2151 3880 132 oder mailen Sie uns.