Südafrika Gruppenreise – Indischer Ozean, Safari und Panorama Route

Rundreise

  • Reiseform:
    Gruppenreise mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Garantierte Durchführung ab 4 Personen, max. 12 Teilnehmer
  • Reisedauer:
    7 Tage / 6 Nächte
  • Reisebeginn:
    auf Anfrage
  • Reiseroute:
    Durban – St. Lucia – Swasiland – Hazyview – Panorama Route – Kruger-Nationalpark – Johannesburg
  • Reisepreis:
    ab € 1.688,- p.P. bei 2 Personen im Dopplezimmer
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    In 7 Tagen zu den Highlights im Nordosten
  • Safaris im Kruger-Nationalpark
  • Beeindruckendes Königreich Swasiland
  • Spektakuläre Panorama Route
Elefanten im Kruger-Nationalpark bei Südafrika Rundreise

Tag 1 – Ankunft in Durban und Weiterfahrt nach St. Lucia

Tagesetappe: etwa 220 Kilometer
✓ Transfer nach St. Lucia
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Nach der Begrüßung durch Ihre Reiseleitung am Flughafen Durban führt Sie Ihre Südafrika-Gruppenreise nach St. Lucia.
Der Ort ist bei vielen Reisenden beliebt, da er der wohl beste Ausgangspunkt für eine Erkundung der Wasserlandschaften des iSimangaliso Wetland Park ist. St. Lucia ist ein lebhafter Ferienort mit einem guten Angebot an Restaurants und Bars. Doch außer auf andere Reisende können Sie hier auch auf zahlreiche Flusspferde treffen: Oft kommen die Tiere abends in den Ort, um sich am satten Grün der Vorgärten der Gästehäuser satt zu fressen.

Tag 2 – Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park und Bootssafari in St. Lucia

✓ Frühstück
✓ 2 x Safariaktivitäten
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Ihre Gruppenreise durch Südafrika startet mit zwei Safaris: Im Jeep durch den Hluhluwe-iMfolozi-Park und mit dem Boot in den Wetlands bei St. Lucia.
Der Hluhluwe-iMfolozi-Park ist vor allem für seine Nashornschutzprogramme bekannt. Aber auch Giraffen, Elefanten und Löwen sind hier anzutreffen. Am frühen Morgen sind die Tiere besonders aktiv, bevor sie sich am Nachmittag in den Schatten der Bäume zurückziehen.

Im Anschluss haben Sie Zeit, sich in St. Lucia umzusehen. Von hier geht es am späten Nachmittag hinaus in die Wunderwelt des iSimangaliso Wetland Park. Bei der etwa zweistündigen Bootssafari treiben Sie gemächlich über das Wasser. Für gewöhnlich müssen Sie nicht lange warten, bis sich die erste Nilpferdfamilie blicken lässt – Im Fluss tummeln sich meist unzählige der grunzenden Riesen. Aber auch Krokodile und zahlreiche Pelikane lassen sich am Flussufer erspähen.

Tag 3 – Weiterfahrt nach Swasiland, Besuch eines lokalen Marktes

Tagesetappe: etwa 370 Kilometer
✓ Frühstück
✓ Weiterfahrt nach Swasiland
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute führt Sie Ihre Gruppenreise durch Südafrika ins Nachbarland: das kleine Königreich Swasiland.
Auf Ihrem Weg ins Ezulwini Valley, wo Sie einen Handwerksmarkt und ein Swasi-Dorf besuchen, genießen Sie den Ausblick auf malerische Hügel- und Berglandschaften.

Tag 4 – Weiterfahrt nach Hazyview

Tagesetappe: etwa 280 Kilometer
✓ Frühstück
✓ Optional: Verschiedene Touren
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Von Swasiland fahren Sie nach Hazyview in Südafrika, wo verschiedene Aktivitäten zur Auswahl stehen.
Hazyview ist zwar vor allem ein hervorragender Ausgangspunkt für die Tour entlang der Panorama Route am nächsten Tag, das heißt aber nicht, dass es vor Ort nicht ebenfalls einiges zu erleben gäbe – im Gegenteil. Vor Ort können Sie z. B. einen Besuch im Elephant Sanctuary buchen oder eine Zipline-Tour, bei der Sie sich von Baumwipfel zu Baumwipfel schwingen. Natürlich können Sie auch einfach im Garten des Hotels am Pool entspannen.

Tag 5 – Panorama Route und Walking Safari

Tagesetappe: etwa 90 Kilometer
✓ Halbpension
✓ Walking Safari
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Neben der Walking Safari am Nachmittag ist schon die Anfahrt nach Hoedspruit entlang der Panorama Route ein Highlight für sich.

Die Panorama Route ist mit Sicherheit eine der schönsten Strecken Südafrikas. Schon von den Bergpässen genießen Sie weite Blicke über das schier endlose Land, das zur Küste hin abfällt. Und die Panoramen an den Aussichtspunkten, die hier Namen wie God’s Window tragen, machen endgültig klar, dass die Route ihren Namen zu Recht trägt. Aber auch Landschaftsformationen wie die Bourke’s Luck Potholes, die Three Rondavels und der Blyde River Canyon werden Sie und Ihre Mitreisenden immer wieder aufs Neue in Staunen versetzen.

Der nächste Höhepunkt folgt nach Ihrer Ankunft in der Safarilodge am Nachmittag. Denn dann unternehmen Sie in Begleitung eines Guides eine Walking Safari und durchstreifen auf der Suche nach wilden Tieren zu Fuß den Busch.

Tag 6 – Ganztagessafari im Kruger-Nationalpark

✓ Halbpension
✓ Ganztagessafari
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Den krönenden Abschluss Ihrer Südafrika-Gruppenreise bildet ein Safari-Tag im größten und wohl bekanntesten Schutzgebiet des Landes.

Heute begeben Sie sich mit dem Safari-Jeep auf eine ganztägige Safari im Kruger-Nationalpark auf die Suche nach den Big Five. Aber neben Elefant, Nashorn, Büffel, Leopard und Löwe gibt es im Park auch unzählige weitere Arten kleinerer und größerer Tiere wie Zebras, Antilopen und Warzenschweine. Es ist immer wieder aufs Neue ehrfurchtgebietend, die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Mit etwas Glück entdecken Sie eine Elefantenherde am Wasserloch oder einen Leoparden auf der Jagd. Ihren letzten Tag können Sie beim Abendessen mit Ihren Mitreisenden in der Lodge ausklingen lassen, während Sie zusehen, wie die Sonne rot leuchtend am Horizont der Savanne versinkt.

Tag 7 – Weiterfahrt nach Johannesburg und Abreise

Tagesetappe: etwa 460 Kilometer
✓ Abreise
✓ Optionale Verlängerung des Aufenthalts

Tagesbeschreibung
Gegen Abend geht es von Johannesburg zurück in die Heimat – es sei denn, Sie möchten im Anschluss an Ihre Gruppenreise Südafrika individuell weitererkunden.
Hierfür bietet sich beispielsweise eine unserer Mietwagenrundreise entlang der Garden Route an. Gerne organisieren wir auch dies für Sie – sprechen Sie uns einfach an.

Unterkunftsfotos