Kultur & Menschen Griechenlands

Feiertage, Esskultur und mehr

BEGEGNUNGEN

Die griechische Kultur

Die Griechen sind freundlich und gesellig. Sie legen Wert auf soziale Beziehungen und essen am liebsten draußen mit ihrer Familie und ihren Freunden. In ganz Griechenland können Sie Männer mit Anti-Stress-Perlenkettchen entdecken, den Komboloi. Diesen Brauch haben die orthodox-christlichen Griechen angeblich aus dem Islam übernommen, um ihre türkischen Feinde lächerlich zu machen. So lautet jedenfalls eine der Theorien zur Geschichte bzw. zum Ursprung dieser Sitte.

Kleiner Exkurs zur Geschichte Griechenlands

Die Wiege unserer westlichen Zivilisation liegt in Griechenland. In der Weltgeschichte spielte Griechenland aufgrund der geografischen Lage zwischen Afrika, Asien und Europa eine wichtige Rolle. Bereits im Krieg gegen Troja wuchsen die Griechen zu einer Einheit zusammen. Alexander der Große vergrößerte das Staatsgebiet und gründete ein großes Weltreich.

Später beherrschten die Römer und Byzantiner Griechenland, gefolgt von den Osmanen. Im Jahre 1829 wurde Griechenland unabhängig und bildete eine konstitutionelle Monarchie. Mitte der siebziger Jahre wurde Griechenland eine demokratische Republik. Der letzte große Triumph in der Geschichte Griechenlands war die Fußball-Europameisterschaft im Jahre 2004.

FEIERTAGE

Feste und Feiertage in Griechenland

1. Januar: Neujahr
6. Januar: Fest der Epiphania – An diesem Feiertag in Griechenland tauchen junge Männer nach dem ins Wasser geworfenen Kreuz.
Februar: Tag der Kathara Deftera, unser Rosenmontag
25. März: Unabhängigkeitstag, an dem der Aufstand gegen die türkische Besatzung zelebriert wird.
Osterfestivitäten: Megali Paraskevi – Dieser Feiertag in Griechenland entspricht unserem Karfreitag. Die kommenden Tage werden etwas anders gefeiert, als wir das kennen.
1. Mai: Mit einem Picknick begrüßen Familien den Frühling.
Pfingsten
15. August: Tag der Panagia – Dieser Tag ist für die orthodoxen Griechen einer der wichtigsten Feiertage in Griechenland und der zweitwichtigste nach Ostern.
28. Oktober: Ochi Tag, zur Erinnerung an das abgelehnte Ultimatum von Mussolini
25. und 26. Dezember: Weihnachtsfeiertage

Wann welche Feste in Griechenland stattfinden, können Sie auch hier nachschauen: www.greekfestival.gr.

Feste und Feiertage auf Zypern

1. Januar: Neujahr
6. Januar: Dreikönigstag
15. März: Reiner Montag
25. März: Tag der Unabhängigkeit Griechenlands
1. April: Nationalfeiertag
30. April: Orthodoxer Karfreitag
1. Mai:Tag der Arbeit
1. Mai:Karsamstag
2. Mai:Ostersonntag
3. Mai:Ostermontag
21. Juni: Pfingstmontag
15. August Entschlafung der Gottesmutter
1. Oktober Tag der Unabhängigkeit Zyperns
28. Oktober Jahrestag des “Nein”
Dezember Weihnachtsfeiertage, Silvester

ESSEN UND TRINKEN

Essen und Trinken in Griechenland

Speisen wie die Götter

Wer bei Spezialitäten aus Griechenland nur an die kleine Speisekarte in seinem Lieblingsrestaurant denkt, wird überrascht sein: In dem Land gibt es weitaus mehr typische Gerichte und Essgewohnheiten. Die Speisen werden in sehr vielfältiger Weise auf den Tisch gebracht, aber natürlich finden Sie hier auch die typischen Spezialitäten wie Oliven, Feta und Souvlaki. Den „griechischen Döner“ Gyros Pita gibt es häufig in Schnellrestaurants an der Promenade – er ist ein idealer Mittagssnack. Probieren Sie sich einfach durch die verschiedenen Speisekarten der Tavernen und Restaurants!

Typische Essgewohnheiten in Griechenland

Generell wird in Griechenland nicht unbedingt gefrühstückt. In den Unterkünften mit Frühstück bekommen Sie meist ein „kontinentales“ Frühstück mit lokalem Brot, Feta, ein wenig Gemüse und Ei, manchmal auch Toast mit Marmelade. Dafür essen die Griechen am Abend am liebsten gemeinsam in der Taverne. Dann werden verschiedene Speisen bestellt, jeder nimmt sich etwas davon und am Ende wird die Rechnung durch die Anwesenden geteilt. Suchen Sie nach den Tavernen, die von Einheimischen besucht werden, und fragen Sie nach den Spezialitäten der jeweiligen Region Griechenlands!

Essen und Trinken auf Zypern

Auf den Spuren der Kulinarik

Zu den Highlights eines Urlaubs gehört immer der Besuch eines lokalen Restaurants. Die beliebteste Speise der Zyper ist Meze – eine schier endlose Folge von kleinen traditionellen Gerichten. Bis zu 30 kleine Speisen kommen auf den Tisch. Die Auswahl reicht von Oliven und Brot mit verschiedenen Dips bis hin zu Schnecken und Oktopus in Rotwein. Bei großen Familienfesten gibt es Souvla, große Stücke aus Lamm oder Schweinefleisch am Spieß, die auf Holzkohle gegrillt werden. Souvla ist auch beim Picknick sehr beliebt. Die zyprischen Köche und Köchinnen haben auch ein Händchen für Süßspeisen. Wir können Galaktoboureko empfehlen -eine Spezialität aus Blätterteig und Cremefüllung- oder Kandaifi -in Sirup getränkte Blätterteigröllchen.