Beste Reisezeit Griechenland

Planen Sie Ihre Reise richtig

BESTE REISEZEIT

Beste Reisezeit für Griechenland

*** Gute Nachrichten! Die beste Zeit für Ihre Reise ist jetzt! Starten Sie Ihre Reiseplanung und wir sichern Ihren Urlaub*.
*mit unseren Flex Optionen

Das Klima in Griechenland

Azurblauer Himmel über weißen Häusern und strahlender Sonnenschein über den Fischerbuchten – so sollte das Wetter in Griechenland während der besten Reisezeit aussehen. Für den größten Teil des Jahres stimmt diese Reisewettervorhersage auch.

Die Reisesaison dauert in Griechenland von April bis einschließlich Oktober. Die angenehmste Reisezeit, um nach Griechenland zu reisen, ist im Frühjahr und im Herbst. Zu dieser Zeit sind weniger Reisende unterwegs, die Temperaturen milder und die Besichtigung der antiken Städte wesentlich angenehmer. Im April steigen die Temperaturen deutlich und die Regenfälle werden immer seltener. Die Natur erwacht zum Leben – Bäume und Blumen blühen und verleihen dem Land einen besonderen Charme. Ab Mitte Mai können Sie sich wieder ins Wasser wagen und die Ruhe an den Stränden in dem Süden des Landes genießen, z.B. auf den Kykladen. Im Sommer, besonders im August, kann das Thermometer bis auf 40 Grad steigen, die Wassertemperatur erreicht bis 28 Grad. Diesen Monat betrachten viele Touristen als beste Reisezeit für Griechenland, sodass sich dann die meisten Urlauber in Griechenland aufhalten. Erst ab September wird es wieder ruhiger, es bleibt aber angenehm warm.

Athen, das Festland und den Peloponnes können Sie auch im Winter entdecken. Zum Baden oder für einen Besuch der Inseln sind die Wintermonate allerdings nicht geeignet. Aufgrund des stürmischen Wetters verkehren nur wenige Schiffe und die Unterkunftsauswahl ist eingeschränkt.


Sicher & flexibel buchen


Das Klima auf den griechischen Inseln & im Küstengebiet

Auf den Kykladen und den Ionischen Inseln herrscht ein mediterranes Klima mit trockenen Sommern und nassen Wintern mit milden Temperaturen. Im Sommer weht eine angenehme Meeresbrise über die Inseln. Im Frühjahr ist der Himmel strahlend blau und wolkenlos, die Temperaturen angenehm und die Natur steht in voller Blüte. Das Meerwasser kann noch etwas kalt sein – ideal für ein erfrischendes Bad.

Im Herbst ist die Sonne weniger stark, aber die Temperaturen sind immer noch angenehm. Die Farben der Landschaft sind nuancenreicher und es ist ruhiger auf den Inseln. Im Winter schließen viele Hotels, Restaurants und Geschäfte auf den kleineren Inseln. Auch die Fähren und Busse fahren in dieser Zeit nur eingeschränkt.

Klimatabelle Ionische Inseln & Kykladen

Kykladen Inselhopping mit Santorin in Griechenland
Rundreise

Kykladen Inselhopping: Inselhüpfen in Griechenland

  • Individualreise mit Fähren
  • 13 Tage/12 Nächte
  • ab € 1205,- p.P. bei 2 Personen
ZUR RUNDREISE
Rundreise

Athen Naxos Rundreise mit vielen Highlights

  • Individualreise mit Mietwagen und Fähren
  • 14 Tage / 13 Nächte
  • ab € 950,- p.P. bei 2 Personen
ZUR RUNDREISE
Peloponnes Rundreise mit Strandbar auf Zakynthos
Rundreise

Peloponnes Rundreise: Inselhüpfen einmal anders

  • Individualreise mit Mietwagen und Fähren
  • 16 Tage / 15 Nächte
  • ab € 1210,- p.P. bei 2 Personen
ZUR RUNDREISE
2 Wochen Griechenland mit Weinprobe
Rundreise

2 Wochen Griechenland: Rundreise für Feinschmecker

  • Individualreise mit dem Mietwagen
  • 16 Tage / 15 Nächte
  • ab € 1080,- p.P. bei 2 Personen
ZUR RUNDREISE

Das Klima auf dem griechischen Festland

Auf dem griechischen Festland und dem Peloponnes kann es in den Monaten Juli und August bei über 30 Grad auch im Landesinneren sehr warm werden. Im hügeligen Binnenland des Peloponnes ist der Sommer angenehm, mit einer Temperatur von etwa 25 Grad. Abends kühlt es allerdings schnell ab.

Von November bis März fällt im Verhältnis am meisten Niederschlag, oft ist es aber auch kalt und sonnig. In diesen Monaten ist es herrlich ruhig im Land – und die Preise sind natürlich geringer als in der Hochsaison. Die ideale Gelegenheit und eine gute Reisezeit, um sich die zahlreichen kulturellen Highlights Griechenlands ganz in Ruhe anzusehen.

Klimatabelle griechisches Festland & Peloponnes

Das Klima auf Kreta

Auch auf Kreta erwarten Sie im Frühling und Herbst angenehme Temperaturen – optimal um die Insel kennenzulernen und aktiv zu entdecken. Es kann zwar ein wenig regnen, aber die Blüten sind im Frühjahr besonders schön. Die Temperaturen geben schon einen Vorgeschmack auf den warmen Sommer, das Thermometer steigt auf 30 Grad an. Wanderungen und andere Aktivitäten sind dann am Morgen oder am Abend besser. Entspannen Sie tagsüber lieber am Strand mit einer erfrischenden Meeresbrise.

Im Herbst sinken die Temperaturen wieder und die ersten Regenschauer setzen ein. Zu dieser Reisezeit färbt sich jedoch auch die Landschaft besonders schön. So können Sie tolle sonnige Stunden genießen und den ganzen Tag aktiv sein.

Klimatabelle Kreta

Das Klima für Zypern

Zunächst einmal: Zypern ist das ganze Jahr über ein gutes Reiseziel! Die wärmste und trockenste Zeit ist der Sommer mit Temperaturen um 33° C und einer Wassertemperatur von angenehmen 25° C. Teilweise können die Tagestemperaturen jedoch auch bis auf 40° C ansteigen. Im Frühjahr und Herbst betragen die Temperaturen tagsüber etwa 22-28° C und es ist meist sonnig. Die perfekte Reisezeit für Rundreisen und Aktivurlaube. Und selbst im Winter liegt die Temperatur zwischen angenehmen 15-20° C, wobei es jedoch öfter regnen kann. Im Troodos-Gebirge kann in den Wintermonaten auch Schnee fallen.
Die Abende und Nächte sind oft sehr angenehm. Die Temperaturen fallen etwas ab, liegen aber im Sommer meist nicht unter 20° C. Die Hochsaison auf Zypern herrscht in der Bade- & Ferienzeit im Juli und August. Für Rundreisen & aktivere Urlaube eignen sich besonders das Frühjahr und der Herbst.