erlebe MAROKKO

Nach oben

bunte Türen in Marokko

Marokko Highlights: Von den Königsstädten bis zur Küste

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise
  • Reisedauer:
    15 Tage / 14 Nächte
  • kürzere Variante: 12 Tage / 11 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Casablanca - Rabat – Meknes – Volubilis/Moulay Idriss – Fes – Erfoud – Wüste – Dades-Schlucht – Ait Benhaddou – Marrakesch – Essaouira - Agadir
  • Reisepreis:
    ab € 1.219,- p.P. bei 2 Personen
  • ab € 1.310,- p.P. bei 2 Personen in Special Stay Unterkünften
  • ab € 981,- p.P. bei 2 Personen (kürzere Variante)
  • ab € 1.073,- p.P. bei 2 Personen (kürzere Variante) in Special Stay Unterkünften
  • Bitte geben Sie uns in Ihrem Anfrageformular Bescheid, welche der beiden Optionen Sie bevorzugen.
  • Mietwagen:
    ab €212 pro Fahrzeug
  • Flug:
    separat buchbar, ab circa 599,- Euro pro Person (tagesaktuelle Preise)
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    Rundreise mit Mietwagen und öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Königsstädte Rabat, Meknes, Fes und Marrakesch
  • Kamelritt und Übernachtung in einem Beduinenzelt
Wüstencamp in Marokko
Decorative torn edge

Tag 1 – Ankunft in Casablanca und Fahrt nach Rabat

Tagesetappe: etwa 1,5 Stunden

Am Flughafen in Casablanca startet Ihre individuelle Rundreise. Ein Fahrer erwartet Sie und bringt Sie in etwa anderthalb Stunden zur Königsstadt Rabat. Dort werden Sie zwei Nächte verbringen. Sie übernachten in einem kleineren Hotel mit marokkanischem Flair.

Je nachdem wann Sie ankommen können Sie schon einmal selbst Rabat erkunden und die ersten Eindrücke sammeln. Am besten nehmen Sie sich ein Petit Taxi. Diese haben in jeder Stadt eine andere Farbe. In Rabat sind die Taxis blau. Eine Fahrt innerhalb der Stadt kostet ein bis drei Euro. Der Fahrer bringt Sie gerne in die Altstadt. Allerdings sollten Sie im Vorfeld über den Preis verhandeln.

Decorative torn edge

Tag 2 – Aufenthalt in der Königsstadt Rabat

Nach Ihrer ersten Nacht in Rabat starten Sie ausgeruht in den Tag. Nach dem Frühstück entdecken Sie Ihre erste marokkanische Stadt während Ihrer Rundreise. Hierzu nehmen Sie sich am besten ein Taxi. Fahren Sie mit einem der Petit Taxis zur beeindruckenden Kasbah Oudaias. Diese liegt am äußersten Punkt der Medina und ist ein guter Ausgangspunkt um die Stadt fußläufig zu erkunden. Wenn Sie aus der Kasbah hinausgehen, kommen Sie an einer reizenden kleinen Straße (Rue des Consuls) vorbei. Diese bietet viele kleine Läden mit Gewürzen, Leder, Silberschmuck, Tapeten und Holzhandwerk. Sehenswert sind auch für viele die schönsten Stadtmauern Marokkos (Bab Chellah) und der Parc du Triangle. Zudem können Sie die Grabstätte von Mohammed V und das nie vollendete Hassan Minaret besichtigen. Abends können Sie in der Unterkunft essen oder ein Restaurant besuchen.

Decorative torn edge

Tag 3 – Zugfahrt von Rabat nach Meknes

Tagesetappe: etwa 2,5 Stunden

Am darauffolgenden Morgen setzen Sie Ihre Rundreise fort. Sie reisen nach dem Frühstück mit der Bahn weiter nach Meknes. Die Züge fahren schnell und sind auch gut ausgestattet. Wir buchen Tickets der 1. Klasse für Sie. Unterwegs können Sie entspannt den Ausblick genießen und nach etwa zwei Stunden sind Sie schon da. Sie erreichen Ihr Riad, welches wir für Sie in der Altstadt (Medina) reserviert haben, am besten mit dem Petit Taxi. In der Altstadt dürfen keine Autos fahren. Daher gehen Sie das letzte Stück zum Riad dann einfach zu Fuß.

Für das Mittagessen eignet sich der Lalla Aouda Platz. Hier können sie gut und günstig an einem der Stände essen. Den restlichen Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung um Meknes weiter individuell zu erkunden.

Decorative torn edge

Tag 4 – Von Meknes nach Fes

Tagesetappe: etwa 2 Stunden

Nach dem Frühstück werden Sie um 9 Uhr von unserem Fahrer abgeholt. Die Fahrt dauert etwa eine Dreiviertelstunde und führt über kurvige Straßen zu den Ruinen von Volubilis, die von fruchtbaren Hügeln umgeben sind. Volubilis ist die Stadt des ehemaligen Römischen Reiches, die am weitesten entfernt lag. Nach dem Besuch von Volubilis wird die Fahrt fortgesetzt. Über den Pilgerort Moulay Idriss fahren Sie etwa 1,5 Stunden zu der wahrscheinlich imponierendsten Königsstadt: Fes.

Unser Fahrer bringt Sie zu Ihrer Unterkunft, die in der Nähe der Medina liegt. Sie übernachten in einem kleinen, einfachen, aber gemütlichen Riad. Typisch für Fes und für viele andere marokkanische Städte ist die große Auswahl an kleinen Restaurants. Hier können Sie für etwa vier Euro eine schmackhafte Tajine zu sich nehmen. 

Decorative torn edge

Tag 5 – Übernachtung in Fes

Fes ist die ursprünglichste, „mittelalterliche“ Stadt der arabischen Welt, in der immer noch Menschen leben. Die Altstadt besteht aus vielen kleinen Bereichen, für die es jeweils einen eigenen Bäcker, Moschee, Brunnen und ein Hamman gibt. Ein besonders intensives Erlebnis von Fes bekommen Sie über das preisgekrönte Buch „Fez from Bab to Bab“. Dieses können Sie an einem der Bücherstände erwerben. Zur Erkundung der Medina empfehlen wir Ihnen einen Guide zu nehmen. In Fes gibt es mehr als 9000 kleine Gassen und Sie könnten sich ohne Führer daher schnell verlaufen. Sie finden eine Vielzahl an kleinen Betrieben, in denen Handwerke wieder aufleben, die schon jahrhundertealt sind: Schmieden, Webereien, Schneider, Gerbereien und Schumacher. Der Besuch der Gerbereien lohnt sich besonders. Dem Färben können Sie von einer der Terrassen aus zuschauen.

Decorative torn edge

Tag 6 – Mietwagenfahrt von Fes nach Erfoud

Tagesetappe: etwa 8 Stunden

Sie erhalten am Morgen vor Ihrer Abreise den Mietwagen. Dieser wird zur Unterkunft in Fes gebracht. Von Fes dauert die Fahrt nach Erfoud einen ganzen Tag. Wir empfehlen Ihnen daher früh los zu fahren, so dass Sie genügend Zeit haben um auf der Strecke ab und zu auch mal Halt machen zu können. Bei einer Rundreise mit dem Mietwagen unterwegs zu sein ist in Marokko problemlos möglich. Die Straßen sind gut gepflegt und ausgebaut. Schauen Sie für weitere Informationen auf unsere Mietwagenseite.

Sie fahren durch grüne Palmentäler und über Gebirge. In Erfoud haben wir ein geschmackvoll eingerichtetes Kasbah-Hotel für Sie ausgewählt, wo Sie eine Nacht verbringen. Nach der langen Fahrt haben Sie die Wahl zwischen einem kühlen Drink im Beduinenzelt oder einer Abkühlung im Pool. Am Abend können Sie auf der Terrasse eine schmackhafte Tajine genießen und sich den unermesslichen Sternenhimmel anschauen.

Decorative torn edge

Tag 7 – Von Erfoud nach Merzouga

Tagesetappe: etwa 1 Stunde

Nach dem Frühstück entspannen Sie sich mit einem guten Buch am Pool oder auf der Terrasse. Den lokalen Markt von Rissani können Sie am Dienstag, Donnerstag und Sonntag besuchen. Am Ende des Nachmittags fahren Sie bei kühleren Temperaturen zu den orangefarbenen Dünen der Erg Chebbi bei Merzouga. Sie fahren etwa eine Stunde lang über eine moderne Asphaltstraße. Ihren Mietwagen parken Sie beim Kasbah-Hotel, dem Startpunkt der Wüstentour. Nun beginnt der Kamelritt und Sie werden in einer kleinen Gruppe und den gut gelaunten Kameljungs in die Wüste ziehen. Nach etwa anderthalb Stunden Kamelritt in einer kleinen Karawane erreichen Sie fast wieder Ihren Ausgangspunkt, wo auch Ihr Zeltlager am Rande der Dünen liegt. Das Zeltlager ist sehr schlicht gehalten mit etwa 15 Beduinenzelten aus Kamelhaar. Die Kamelführer bereiten eine traditionelle Mahlzeit zu und währenddessen haben Sie die Möglichkeit die nähere Umgebung zu Fuß zu entdecken. Zum Abendessen wird eine Tajine serviert und es wird ein Gläschen Moroccan Whiskey (Pfefferminztee) für Sie eingeschenkt.

Decorative torn edge

Tag 8 – Abreise aus der Wüste, Fahrt zum Dades-Tal

Tagesetappe: etwa 6 Stunden

Um den Sonnenaufgang zu erleben sollten Sie an diesem Morgen früh aufstehen. Im Lager steht für Sie im Anschluss eine Tasse Pfefferminztee bereit. Im Hotel, dem Startpunkt des Kamelritts, erwartet Sie ein Frühstück. Sie haben die Möglichkeit eine zusätzliche Nacht im Starthotel in Merzouga zu verbringen. Dies können Sie einfach im Anfrageformular vermerken.

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Rundreise fort und fahren weiter zum Dades-Tal. Sie fahren durch viele kleine Dörfer und Palmenoasen durch eine der schönsten Landschaften Marokkos. Sie sehen bizarre Felsformationen und Berge in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Weite Aussichten über fruchtbare Palmentäler und kleine Dörfer wechseln einander ab. Nach einer Weile verengen sich die Felswände zu einer Art Schlucht. Gleich dahinter liegt Ihr schlichtes Berghotel. Am Abend können Sie gut im Hotel essen. Lassen Sie den Abend mit einem guten Buch auf der mit Bougainvillea überwucherten Terrasse ausklingen.

Decorative torn edge

Tag 9 – Fahrt vom Dadestal nach Ait Benhaddou

Tagesetappe: etwa 3 Stunden

Heute erleben Sie eine spannende dreistündige Wanderung mit Ihrem Guide durch die Berge. Anschließend fahren Sie weiter zur Palmenoase von Skoura. Sie erreichen diese nach einer Stunde Fahrt am frühen Nachmittag. Ein kurzer Zwischenstopp vermittelt Ihnen bereits einen Vorgeschmack auf die bemerkenswerte Kasbah in Ait Benhaddou.

Bis nach Ait Benhaddou benötigen Sie nun noch etwa zwei Stunden. Wie aus dem Nichts erscheint an Ihrer rechten Seite das Flussbett mit der imponierenden Kasbah Ait Benhaddou, umgeben von Palmen. Sie fahren zunächst zu Ihrem kleinen Hotel, welches im Kasbah-Stil erbaut wurde. Die Zimmer sind landestypisch eingerichtet. Am Pool können Sie Entspannen und von der Terrasse haben Sie einen tollen Blick auf die Kasbah. Später können Sie selber den Fluss zur Kasbah überqueren.

Decorative torn edge

Tag 10 – Von Ait Benhaddou nach Marrakesch

Tagesetappe: etwa 5 Stunden

Am heutigen Tag verlassen Sie Ait Benhaddou. Sie setzen die Fahrt in Richtung Atlasgebirge fort. Die Straße führt Sie durch eine wüstenähnliche Landschaft. Die weißen Gipfel des Atlasgebirges lassen sich in der Ferne erblicken. Die Strecke verläuft nun wieder bergab entlang fruchtbarer Täler bis nach Marrakesch. Dort geben Sie den Mietwagen im Büro der Mietwagengesellschaft wieder ab. Sie übernachten in einem Hotel im neuen Teil der Stadt, welches nicht weit von der Hauptstraße Mohammed V entfernt liegt. In der näheren Umgebung befinden sich viele Restaurants und Geschäfte. Nehmen Sie sich für ein paar Euro ein Petit Taxi. Bereits nach ca. 15 Minuten erreichen Sie die Medina, die Altstadt. Genießen Sie das rege Treiben auf dem Djeema El Fna Platz und schlendern über die Souks. Falls Sie Interesse an einer Übernachtung in einem traditionellen Riad in der Medina haben geben Sie uns Bescheid. Ein außergewöhnlicher Aspekt von Marrakesch ist, dass es wenige Museen und altertümlichen Bauwerke gibt. Dennoch lohnt es sich den tropischen Garten und das seltsame blaue Haus im Garten „Jardin Majorelle“ zu besuchen.

Decorative torn edge

Tag 11 – Eins der Marokko Highlights: Marrakesch

Am heutigen Tag können Sie Marrakesch auf eigene Faust entdecken. Oder Sie nehmen an einem Kochworkshop teil. Dazu treffen Sie sich um neun Uhr und starten zuerst mit einem gemeinsamen Einkauf in den Souks. Dadurch erleben Sie das wirkliche Marrakesch abseits der Touristenströme. Für den Einkauf der Zutaten werden Sie den Gemüsemarkt, den lokalen Bäcker sowie einen Hühnerhändler aufsuchen. Der Einkauf ist nach etwa einer Stunde beendet und Sie beginnen mit den Vorbereitungen. Es ist eine tolle Möglichkeit marokkanisch zu kochen und die Küche kennen zu lernen. Sie werden einen Salat sowie eine echte „Tajine“ zubereiten. Nach ca. zwei Stunden Kochzeit können die Speisen bei hoffentlich tollem Wetter auf der Dachterrasse probiert werden. Am späten Nachmittag sind Sie zurück im Zentrum und können die verbleibende Zeit selbst organisieren. Haben wir Ihr Interesse für einen Kochworkshop geweckt? Dann lassen Sie es uns auf dem Anfrageformular Wissen.

Decorative torn edge

Tag 12 – Abreise aus Marokko (kurze Route ohne Küste)

Wenn Sie sich für die kürzere Route ohne die Küste entschieden haben, dann endet heute Ihre Rundreise. Den Transfer zum Flughafen planen wir Ihnen ein. Sie werden am Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren. Von hier aus geht es dann zurück nach Hause. Gerne verlängern wir Ihnen den Aufenthalt in Marrakesch, lassen Sie es uns einfach wissen.

Decorative torn edge

Tag 12 – Busfahrt von Marrakesch nach Essaouira

Tagesetappe: etwa 3 Stunden

Von Marrakesch fahren Sie mit dem Bus nach Essaouira. Nach etwa dreieinhalb Stunden erreichen Sie den authentischen Fischerort. Als Unterkunft haben wir Ihnen ein reizendes Riad in der Medina eingeplant. Der Weg dorthin ist leicht zu finden und für ein kleines Trinkgeld von ein oder zwei Euro sind Ihnen die Männer mit den blauen Schubkarren mit dem Gepäck behilflich.

Für ein ausgiebiges Sonnenbad eignet sich der breite Sandstrand. Viele Wind- und Kitesurfer nutzen den stetigen Wind zum Sport und auch Sie können aktiv werden. Material erhalten Sie bei einem der Surfshops, die auch Unterrichtsstunden anbieten. Wenn Sie lieber die Stadt erkunden möchten, bietet sich Ihnen in den Souks ein Straßenbild von vielen Einheimischen sowie auch Touristen.

Decorative torn edge

Tag 13 – Übernachtung in Essaouira

Den nächsten Tag beginnen Sie ausgeschlafen und entspannt mit einem Frühstück auf der Dachterrasse Ihres Riads. Für die weitere Tagesplanung stehen verschiedene optionale Ausflüge zur Auswahl. Für ein Mittagessen eignen sich die vielen Restaurants. Falls Sie etwas Neues probieren möchten, lohnt sich der Weg zum „fish market“. Sie erreichen diesen über die Hauptstraße, an der Sie nach dem Hafen beim zweiten Tor links abbiegen. Alle angebotenen Speisen sind fangfrisch und die Fische schwammen am selben Tag noch im Atlantischen Ozean. Der Fisch wird für Sie auf den Grill gelegt und vor Ihren Augen zubereitet. Nehmen Sie Platz und genießen Sie den Fisch inmitten der Einheimischen. Den restlichen Nachmittag gestalten Sie selbst. Sie können am Strand entspannen oder über die Souks bummeln. Falls Sie kunstinteressiert sind, lohnt sich ein Besuch der zahlreichen Galerien.

Decorative torn edge

Tag 14 – Busfahrt von Essaouira nach Agadir

Tagesetappe: etwa 3,5 Stunden

Am nächsten Tag verlassen Sie Essaouira und fahren in etwa 3,5 Stunden mit dem Bus zum bekanntesten Badeort Agadir. In Agadir haben wir eine zentrale Unterkunft hinter dem Boulevard ausgewählt. Den Strand erreichen Sie in etwa fünf Minuten. Nach dem Check-In haben Sie die Wahl über den Boulevard zu schlendern oder direkt den Besuch am Strand einzuplanen. Viele der großen Hotels haben einen Privatstrand. Sie können jedoch problemlos zwischen Strand und Meer den breiten Streifen zum Sonnen und Baden nutzen. Der Besuch eines Beachclubs bietet Ihnen den Vorteil einen Sonnenschirm und einen bequemen Liegestuhl zu mieten. Dort werden Sie auch nicht von den Händlern angesprochen. Am Abend genießen Sie ein Abendessen in einem der vielen Restaurants auf dem Boulevard und beobachten das rege Treiben.

Decorative torn edge

Tag 15 – Abreise aus Marokko

Heute endet Ihre Rundreise und Sie fliegen zurück nach Hause. Viele Reisende wollen sich noch nicht so schnell aus Marokko verabschieden und planen ein paar weitere Tage am Meer ein. Wenn Sie das auch möchten, geben Sie dies einfach im Anfrageformular an.

Der Transfer zum Flughafen wird natürlich von uns organisiert. Die Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde. Wir sind neugierig auf Ihre Reiseerfahrungen und freuen uns über eine Nachricht mit Ihren Erlebnissen. Noch intensiver können Sie Marokko während unserer 3-wöchigen Rundreise erkunden.

Wenn Sie noch Fragen zu dieser oder anderen Rundreisen haben, dann senden Sie uns einfach eine Mail an info@erlebe-marokko.de oder rufen Sie uns an unter + 49 (0) 2151 3880 104.

Decorative torn edge
torn-edge

Marokko Highlights: Von den Königsstädten bis zur Küste

Unterkunftsfotos

Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

Rabat Special Stay Hotel Dachterrasse
Rabat Special Stay Hotel Innenhof
Rabat Special Stay Hotel Zimmer
Rabat Special Stay Hotel
Fes Riad Innenhof

Fes Riad Innenhof

Fes Riad Zimmer

Zimmer im Riad in Fes

Fes Riad Innenhof

Innenhof im Riad in Fes

Fes Riad Eingangsbereich

Eingangsbereich des Riads in Fes

Fes Riad Dachterrasse

Fes Dachterrasse mit Ausblick

Marrakesch Riad Lobby

Marrakesch Riad Lobby

Marrakesch Riad Zimmer

Marrakesch Riad Zimmer

Marrakesch Riad Zimmer

Marrakesch Riad Schlafzimmer

Marrakesch Riad Zimmer

Riad Zimmer Marrakesch

Marrakesch Riad Dachterrasse

Marrakesch Riad Dachterrasse

Marrakesch Riad Dachterrasse
Marrakesch Riad Bad

Riad Bad Marrakesch

Variante
1

Marokko Highlights: Von den Königsstädten bis zur Küste - Special Stay Unterkünfte

  • Reisepreis:
    ab € 1.310,- p.P bei zwei Personen
  • Leistungen:
    14 Übernachtungen, genannte Aktivitäten, 14 x Frühstück, sonstige genannte Leistungen

Bei dieser Variante haben wir in den Städten anstelle von Hotels traditionelle Riads für Sie eingeplant. Wir selbst übernachten sehr gerne in dieser Unterkunftsart. Die Riads bestechen durch bunte Einrichtungen, tolle Innenhöfe und atemberaubende Ausblicke über die Städte von den Dachterrassen aus. Sie sind direkt mitten in den Städten und dadurch super zentral untergebracht.

Kleine Kamelkarawane von Touristen in der weiten Wüste
Variante
2

Marokko Highlights - Von den Königsstädten bis zur Küste (ohne Küste)

  • Reisepreis:
    ab € 981,- p.P bei zwei Personen
  • Leistungen:
    11 Übernachtungen, genannte Aktivitäten, 11 x Frühstück, sonstige genannte Leistungen

Erkunden Sie die Königsstädte Marokkos und das Inland. Wenn Sie keine vollen 2 Wochen Zeit haben für die Reise oder vielleicht im Winter unterwegs sind, ist es eine Möglichkeit, die Küste aus der Planung herauszunehmen. Bei dieser Variante endet Ihre Reise in Marrakesch mit dem Rückflug.

Kamel Merzouga Marokko
Variante
3

Marokko Highlights - Von den Königsstädten bis zur Küste (ohne Küste) - Special Stay Unterkünfte

  • Reisepreis:
    ab € 1.073,- p.P bei zwei Personen
  • Leistungen:
    11 Übernachtungen, genannte Aktivitäten, 11 x Frühstück, sonstige genannte Leistungen

Die kürzere Rundreisenvariante gibt es natürlich auch in der Special Stay Variante. Erleben Sie die Städte von den tollen Riads aus und tauchen Sie ein in die marokkanische Kultur. Auch diese Variante endet in Marrakesch, von dort aus treten Sie den Rückflug an.

background-pattern