Urlaub mit Hund

Mit dem Hund gemeinsame Ferien in der Natur verbringen

DER HUND DARF MIT IN DEN URLAUB

Bei vielen erlebe-aktiv Reisen geht auch ein Urlaub mit Hund

Aktivurlaube bringen Sie und Ihren Hund hinaus in die Natur. Viel Bewegung, vielfältige Landschaften und abwechslungsreiche Routen – perfekt für naturliebende Zwei- und auch Vierbeiner!

Sitter für Hunde oder eine Tierpension zu finden ist oft herausfordernd. Zudem besteht die Frage: Welcher Hundebesitzer fährt schon gerne ohne seine treue Fellnase in den Urlaub?

Wir von erlebe-aktiv haben gute Nachrichten für Sie: Wir ermöglichen Ihnen bei vielen Reisen einen Urlaub mit Hund!

WOHIN DER HUND MIT REISEN DARF

Wie erkennen Sie, dass ein Urlaub mit Hund möglich ist?

Sie fragen sich, woran Sie erkennen, dass ein Urlaub mit Hund möglich ist? Bei unseren erlebe-aktiv Reisen erfahren Sie bereits in der Reisebeschreibung, ob Ihr Hund in den Ferien mitreisen darf und ob die Reise grundsätzlich für Hunde geeignet ist.

Da viele hundefreundliche Unterkünfte, bei denen auch Ihr Hund willkommen ist, oft eine feste Anzahl von “Zimmern mit Hund/Haustier” haben, steht in den Reiseprogrammen meist “auf Anfrage”. Das heißt für Sie: Wir fragen nach Buchung Ihr Zimmer mit Hund bei den jeweiligen Unterkünften an, und Sie erhalten Ihre Bestätigung, sobald uns alle Rückmeldungen für Ihren Urlaub vorliegen.

Gut zu wissen: Sollte in einer Unterkunft kein Zimmer für Halter und Hunde frei sein, schauen wir bereits für Sie nach einer Alternative und kommen in einem solchen Falle persönlich auf Sie zu.

Urlaub mit Hund in Europa

Unsere erlebe-aktiv Urlaube mit Hund:

WICHTIG FÜR UNTERWEGS

Unsere Tipps für einen gelungenen Urlaub mit Hund

Der “Heimtierpass” muss mit. Er belegt, dass Ihr Hund gechipt ist und alle vorgeschriebenen Impfungen erhalten hat. Mehr Informationen finden Sie hier.

Für eine entspannte Anreise und ruhige Nächte im Urlaub sorgen die eigene Hundekuscheldecke und das Lieblingsspielzeug.

Die Leine gehört ins Reisegepäck – möglichst auch ein Ersatz – und in vielen Regionen bzw. Ländern ist zudem ein Maulkorb Pflicht. Auch Beutel, um die Hinterlassenschaften zu entsorgen, sind im Urlaub wichtig.

Bloß kein Bauchweh in den Ferien! Wenn Ihr Hund unterschiedliche Futtersorten gewohnt ist, können Sie sich vor Ort mit Futter versorgen; sonst sollten Sie lieber selber das gewohnte Futter und die Leckerlis für Ihren Hund mitnehmen.

Packen Sie auch eine kleine Reiseapotheke für Ihren Hund ein: Desinfektionsmittel, Wundsalbe und Zeckenzange sind in jedem Urlaub ein Muss!

Oftmals kann Ihr Hund unterwegs aus Bächen und Seen trinken, Sie sollten aber sicherheitshalber einen faltbaren Napf – oder eine Wasserflasche mit Trinkmöglichkeit – aus dem Hundebedarf mit in den Urlaub nehmen.

Sie haben Fragen zu unseren erlebe-aktiv Reisen mit Hund? Sprechen Sie uns gerne an, wir beraten Sie persönlich und geben Ihnen viele praktische Tipps für Ihren Urlaub!