Neuseeland Einreise

Visum für Neuseeland

EINREISE & VISUM

Einreisebestimmungen für Neuseeland

Visum für Neuseeland

Ab dem 01.10.2019 benötigen Sie als deutscher Staatsbürger eine elektronische Reisegenehmigung (NZeTA – New Zealand Electronic Travel Authority), welche Sie vorab entweder über die App (NZeTA) oder online auf der Webseite mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt beantragen müssen. Die App ist für Android und IOS verfügbar. Die Kosten für die NZeTA belaufen sich bei einer Beantragung über die App auf 9 NZD. Bei einer Beantragung über die Webseite belaufen sich die Kosten auf 12 NZD. Außerdem wird gleichzeitig mit der Beantragung eine Tourismusgebühr von 35,-NZD fällig, mit der der Naturschutz in Neuseeland gefördert wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Für Einreisen bis zum 30.09.2019 benötigen deutsche Staatsbürger kein Neuseeland Visum. Sie dürfen sich als Tourist drei Monate im Land aufhalten. Der gültige Reisepass muss noch drei Monate nach der geplanten Rückreise gültig sein. Wichtig zu wissen ist noch, dass Sie ein gültiges Rückflugticket benötigen, um ins Land einreisen zu dürfen. Für andere Aufenthaltszwecke oder längere Aufenthalte ist ein Visum erforderlich, welches vor der Einreise bei der zuständigen neuseeländischen Auslandsvertretung im Herkunftsland, zum Beispiel bei der Botschaft, beantragt werden muss.

Einreise für Österreicher und Schweizer

Für Reisende mit anderen Nationalitäten können andere Bestimmungen anwendbar sein. Bitte erkundigen Sie sich direkt in Ihrem Heimatland über die Einreisebestimmungen für das Land. Reisende mit Schweizer Staatsangehörigkeit können sich auf der Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft https://www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise/neuseeland.html informieren, Reisende mit österreichischer Staatsangehörigkeit beim Bundesministerium für Äußeres https://www.bmeia.gv.at/botschaften-konsulate/suche-nach-auslaendischen-vertretungen-in-oesterreich. Auf unserer Infoseite für Schweizer und Österreicher finden Sie zudem weitere Tipps und Hinweise zu den Themen Sicherungsschein, Reiseversicherung, Visum, Flüge und Bezahlung Ihrer Reise.

Einreise über Drittländer

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Einreisebestimmungen der Länder, in welchen ein Zwischenstopp geplant ist, wie z.B. ein Flug über Asien (z.B. Dubai, Singapur, Hong Kong, etc.) oder die USA.

USA

Deutsche Staatsbürger müssen sich für die Einreise in die USA durch ein elektronisches Reisegenehmigungssystem (ESTA) registrieren. Dieses Dokument für die Einreise müssen Sie sich hier herunterladen und spätestens 72 Stunden vor der Abreise online ausfüllen. Eine Einreise in die USA ohne die ESTA-Registrierung und die darauf folgende Genehmigung ist nicht möglich! Das Ausfüllen des ESTA-Formulars kostet 14,- USD und wird per Kreditkarte bezahlt. Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte bei der zuständigen Stelle, was für eine Einreise in die USA zu beachten ist. Bitte informieren Sie sich zu den aktuellen Grenzvorschriften der USA.

Einreisebestimmungen & Visum für die Südsee

Visum und Pass für die Fidschi-Inseln

Deutsche Staatsangehörige, die als Touristen einreisen, erhalten eine Einreisegenehmigung mit einer Gültigkeit von bis zu vier Monaten und es wird somit kein Visum benötigt. Eine Verlängerung um weitere zwei Monate ist grundsätzlich möglich. Dafür müssen die Behörden kontaktiert werden. Alle Einreisedokumente (gültiger Reisepass) müssen bei der Einreise noch mindestens drei Monate über den beabsichtigten Aufenthalt in Fidschi hinaus gültig sein. Es wird für die Einreise ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket benötigt. Impfungen sind für die Einreise nicht vorgeschrieben. Eine Ausnahme bildet eine Gelbfieberimpfung: Der Nachweis einer Gelbfieberimpfung ist erforderlich für alle Reisenden, die aus Gelbfieber-Infektionsgebieten (Endemiegebieten) kommen. Als Gelbfieber-Endemiegebiete gelten die von der WHO ausgewiesenen. Auf Fidschi gibt es keine deutsche Botschaft. Zuständig ist die deutsche Botschaft in Wellington/ Neuseeland.

Visum und Pass für die Cook Islands

Deutsche Staatsangehörige, die als Tourist auf die Cook Islands einreisen, bekommen bei der Einreise am Flughafen ein bis zu 31 Tage geltendes, kostenloses Visum ausgestellt. Der gültige Reisepass muss noch mindestens sechs Monate über den beabsichtigten Aufenthalt auf den Cook Islands hinaus gültig sein. Darüber hinaus muss ein Rück- bzw. Anschlussflugticket vorgelegt werden. Für längere Aufenthalte muss ein Visum bei der Einwanderungsbehörde beantragt werden. Vorhandene Impfungen müssen nicht nachgewiesen werden, um einreisen zu können. Auf den Cook Islands gibt es keine deutsche Botschaft. Zuständig ist die deutsche Botschaft in Wellington/ Neuseeland. Außerdem ist es gut zu wissen, dass auf Rarotonga bei internationalen Abflügen eine Ausreisesteuer von 55 NZD pro Person fällig wird.

ZOLL

Zollvorschriften für Neuseeland

Neuseeland heißt jeden Touristen herzlich willkommen, aber der Zoll kontrolliert sehr streng, wer und was das Land betritt. Wer einreist, füllt im Flugzeug die sogenannte Einreisekarte für Neuseeland aus. Hier werden Sie darüber informiert, was Sie einführen dürfen und was nicht. Die neuseeländische Regierung befürchtet, dass durch eingeführte Güter die einzigartige Flora und Fauna des Landes bedroht wird. Daher ist es verboten, frische Nahrung jeglicher Art einzuführen und auch Wanderschuhe und Zelte werden ausführlich auf Verschmutzungen kontrolliert. Speziell trainierte Hunde spüren am Flughafen sehr präzise Verstöße gegen die Einreisebedingungen auf, lassen Sie also nichts in Ihrem Gepäck, was nicht eingeführt werden darf. Die Strafen können von 100 bis 400 NZD bis hin zu 100.000 NZD Buße reichen, wenn man illegal Produkte in das Land einführt, die die Flora oder Fauna Neuseelands bedrohen!

Souvenirs und Co

Wer kennt das nicht? Das Ende der Reise naht und Sie fragen sich, ob Sie die Geschenke für die Verwandten überhaupt mitnehmen dürfen. Es wäre doch schade, wenn Sie bestimmte Souvenirs nicht aus Neuseeland aus- oder in Deutschland einführen dürfen, was auch für bestimmte Lebensmittel gilt. Vielleicht haben Sie sich in ein neuseeländisches Produkt verliebt, auf das Sie zu Hause nicht mehr verzichten wollen. Damit Sie weder bei der Abreise in Neuseeland, noch bei der Einreise in Deutschland eine Überraschung erleben, informieren Sie sich bitte vorher für die Ausfuhr auf der Webseite des neuseeländischen Zolls und bei Einfuhr dementsprechend auf der Seite des deutschen Zolls.

Zollvorschriften für die Südsee

Für die Fidschi-Inseln gelten bis auf die Einfuhr von Tieren und pflanzlichen Produkten keine besonderen Zollvorschriften. Die Details können auf der Webseite des Fiji Visitors Bureau bzw. beim Ministry of Agriculture, Fishery and Forests eingesehen werden. Auch für die Cook Islands und Vanuatu gilt neben den generellen Zollbestimmungen, dass frische Lebensmittel, wie Pflanzen und Nahrung, nicht eingeführt werden dürfen. Diese müssen vakuumverpackt sein und bei der Einreise deklariert werden. Generell müssen Sie für die Südsee beachten, dass ein allgemeines Ausfuhrverbot herrscht: Sie dürfen gefährdete Arten und historische Kulturgüter nicht aus dem Land ausführen!

GEPÄCK

Reisegepäck für Neuseeland

Für Ihre Reise nach Neuseeland eignen sich Koffer sowie Reiserucksäcke am besten. Sie sind die meiste Zeit mit Ihrem Mietwagen unterwegs, wo Sie Ihr gesamtes Gepäck dabei haben werden. Ob Sie nun besser einen Koffer oder einen Rucksack mitnehmen bleibt Ihnen überlassen. Das Land lässt sich bequem mit beiden Varianten bereisen. Wir planen eine ausreichend große Kategorie ein, damit Sie über Nacht und bei längeren Stopps Ihr Gepäck komplett im Kofferraum verstauen können.
Ein Tipp: Lassen Sie Ihre Wertsachen nicht offensichtlich im Fahrzeug liegen. Gelegenheit macht Diebe – dies gilt auch in Neuseeland.

Gepäckbestimmungen

Jede Fluggesellschaft hat ihre eigenen Gepäckbestimmungen. Auf den Webseiten der jeweiligen Airline finden Sie diese i.d.R. übersichtlich aufgelistet. Wenn Sie Ihre internationalen Flüge über uns gebucht haben, finden Sie das erlaubte Gepäck auch auf den elektronischen Tickets ausgewiesen.

Hinweis: Die Flüge innerhalb Neuseelands werden oft mit kleineren Maschinen durchgeführt. Auf den meisten Inlandsflügen sind 23 Kilogramm erlaubt, sodass sich Ihr internationales Gepäck ebenfalls danach richten sollte, wenn Sie hohe Gebühren für Übergepäck vermeiden möchten.