Beste Reisezeit USA

Unsere Experten planen Ihre USA Reise nach der Reisezeit

BESTE REISEZEIT

Beste Reisezeit für die USA

Gute Nachrichten! Die beste Zeit für Ihre USA Reiseplanung ist jetzt! Starten Sie Ihre Reiseplanung und wir sichern Ihren Urlaub mit unseren Flex Optionen.

Die beste Zeit für USA Reisen ist das ganze Jahr durch, abhängig von der Region, die Sie bereisen. Von April bis November ist es für den Südwesten und den Osten am besten. Insbesondere im Frühling (April – Juni) und Herbst (September – Oktober) ist das USA Klima angenehm und es sind weniger Reisende unterwegs. Der Osten der USA ist besonders im Herbst schön, wenn der Indian Summer beginnt. Dann färben sich die Blätter und es findet ein wahres Farbspektakel statt. Im Sommer (Juli/August) kann es mit Temperaturen um 40°C sehr heiß werden.

Florida ist zwischen November und April am angenehmsten zu bereisen. Die Temperaturen liegen bei etwa 24 °C und die Sonne scheint fast immer. Unsere Sommermonate sind warm und feucht in Florida, mit hohen Temperaturen und nachmittags oft einem kräftigen Regenschauer. Von Juni bis Oktober ist hier Hurrikansaison.

In den Städten an der Ostküste herrscht ein mit Deutschland vergleichbares Klima. Im Frühling können Sie in einem Café in der Sonne sitzen und im Juli die Kühle eines Stadtparks suchen. Es gibt also immer eine passende USA Rundreise für jede Jahreszeit.

Beste Reisezeit Ostküste USA

Wie ist das Wetter an der Ostküste der USA?

Das Wetter in an der Ostküste lässt sich mit unseren vier Jahreszeiten vergleichen. Jede Saison hat ihre eigene Atmosphäre. Von November bis März kann es kühl sein, mit Schneefall und einem riesengroßen beleuchteten Weihnachtsbaum und Dutzenden von Santa Clauses um Sie herum. Die USA Reise mit Christmas Shopping in New York zu beenden würde sich da also perfekt anbieten. Die Sommer (Juni – August) sind feucht und warm, mit einer Durchschnittstemperatur von 25 °C. Dann ist der Central Park in New York die Oase der Stadt, wo jeder New Yorker gerne abhängt.

Frühling (April-Juni) und Herbst (September-Oktober) sind angenehm, mit klaren sonnigen Tagen und ab und zu einem Schauer (ca. 10–15 °C). Der Indian Summer mit seinen bunten Blättern ist bei vielen während einer USA Rundreise eine beliebte Reisezeit.

In Washington sind die Unterschiede zwischen den Jahreszeiten extremer. Im Winter kann es eiskalt sein und im Sommer fast tropisch warm. In den höheren Gebieten von Vermont und New Hampshire ist es etwas kühler, insbesondere nachts wird es frisch.

Klimatabelle Ostküste

Beste Reisezeit Florida

Wie ist das Wetter in Florida?

In Florida scheint an über 300 Tagen im Jahr die Sonne. Somit macht Florida seinem Namen „Sunshine State“ alle Ehre. Die Meeresbrise lässt die Palmen rascheln und die Sonne glänzt im Wasser. Die perfekte Urlaubsstimmung während Ihrer USA Reise! Von Dezember bis einschließlich Mai ist die Temperatur in Florida angenehm, mit einer Temperatur zwischen 18 °C und 24 °C und wenig Regen. Um Weihnachten herum und während des Springbreaks (2 Wochen im März) kann es hier sehr voll werden, dann machen die Amerikaner selber hier Urlaub. Im Juni, Juli und August ist es sehr heiß mit vielen Gewittern. Auch gibt es in den Sommermonaten, insbesondere im Landesinneren, mehr Moskitos.

Von Anfang Juni bis Ende Oktober herrscht offiziell „Hurricaneseason“ in Florida. Der „Sunshine State“ wird aber eher selten von einem schweren Hurrikan getroffen. Tropische Unwetter mit starken Windböen, Gewittern und Regen kommen allerdings ab und zu vor. In Miami befindet sich daher das „National Hurricane Center“ (NHC), das mit modernster Technik die gesamte Karibik genau überwacht und so bereits Tage im Voraus Behörden informieren kann, wenn ein Tropensturm sich der Küste von Florida nähert.

Klimatabelle Florida

Beste Reisezeit Kalifornien und Südwesten USA

Wie ist das Wetter in Kalifornien und im Südwesten?

Die Sonne steht hoch am blauen Himmel, in der Ferne sehen Sie das Hitzeflimmern über der endlosen Straße: Das ist das schwüle Klima im Südwesten Amerikas. Im Frühling und Herbst ist die kalifornische Sonne angenehm, mit Temperaturen zwischen 15 und 28 °C. Im Juli/August kann das Thermometer in Wüsten wie dem Death Valley bis auf über 40 °C steigen. Es ist eine trockene Hitze, also glücklicherweise nicht so drückend wie in den Tropen. Im Sommer können plötzlich heftige Gewitter aufkommen. Nachts kann es bis etwa 15 °C abkühlen.

An Kaliforniens Küste kann es im Sommer angenehm warm sein, wobei eine kühle Meeresbrise weht. An der Nordküste Kaliforniens – bei San Francisco – können im Sommer herrlich kühle Nebelwolken hängen, durch die die Temperatur auf etwa 15 °C sinkt.

In den etwas höher gelegenen Nationalparks Yosemite und Sequoia sind die Straßen oft von November bis März wegen Schnee unbefahrbar. Im April/Mai kann es hier noch kühl sein (ca. 10 – 15 °C), aber die Wasserfälle fließen aufgrund der Schneeschmelze in den Bergen gigantisch und die Wälder stehen in voller Blüte. Planen Sie Ihre USA Rundreisen entsprechend.

Klimatabelle Kalifornien und Südwesten

Beste Reisezeit Hawaii

Wie ist das Wetter auf Hawaii?

Jede Jahreszeit ist eine gute Zeit für einen USA Urlaub auf Hawaii. Im Sommer – zwischen April und November – ist es warm und trocken. Temperaturen von durchschnittlich 24 bis 31 Grad sorgen für ideale Bedingungen für jede Art von Wassersport oder einen typischen Strand- und Badeurlaub. Zwischen Dezember und März ist es etwas kühler auf den Inseln, dann sind es aber noch immer angenehme 20 bis 26 Grad. Nachts liegen die Temperaturen etwa 5 Grad niedriger. Passatwinde sorgen das ganze Jahr über für ein Wohlfühl-Klima.

Zum Teil variiert das Wetter aufgrund verschiedener Höhenlagen auch zwischen den einzelnen Regionen jeder Insel. Die meisten Niederschläge gibt es in den Bergregionen und in den Tälern auf der windgerichtete Seite – im Nordosten – der Insel. Die niederschlagsreichsten Monate sind November bis März. Mehrmals im Jahr legt sich der Passatwind völlig, worauf sich der Wind dreht und dann aus Süden oder Westen kommt und stürmisches oder stickig-heißes Wetter mit sich bringt. In höheren Lagen kann es ca. 17 Grad kühler sein als im Flachland. Denken Sie also an die entsprechende Kleidung.

Bedeutet zusammengefasst:

  • Dezember bis April: Etwas kühler und feuchter. Gute Zeit zum Surfen und für Walbeobachtungen.
  • Mai bis September: Meist sonnig und wolkenlos. In den Ferien mehr Touristen. Unterkünfte daher teurer & Strände belebter.
  • Oktober bis November: Heiß und sehr feucht. Weniger Touristen. Unterkünfte daher günstiger.

Klimatabelle Hawaii